40.000

Kreis NeuwiedKinderärzte: Viele Wartezimmer im Kreis Neuwied sind übervoll

Christina Nover

Per Gesetz sollen Patienten schneller an einen Arzttermin kommen. Das gilt auch für Kinderärzte – und lässt Eltern im Kreis Neuwied deshalb aufmerken. Denn bei vielen Kinderärzten herrscht Aufnahmestopp – zumindest, was ältere Kinder betrifft. Eltern klagen immer wieder über lange Wartezeiten bei Terminen oder schlechte Erreichbarkeit von Praxen und tauchen deshalb auch vermehrt in der Bereitschaftsdienstzentrale und der Kinderklinik auf. Doch gibt es im Kreis tatsächlich zu wenig Ärzte? Und was sagen Mediziner selbst zu den Vorwürfen der Eltern? Wir haben uns zu dem Thema umgehört.

Die Wartezimmer bei Kinderärzten im Kreis sind voll, zum Teil herrscht Aufnahmestopp. Doch auch wenn Eltern sich weitere Ärzte wünschen würden – laut der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz ist der Planungsbereich ...
Lesezeit für diesen Artikel (693 Wörter): 3 Minuten, 00 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

1°C - 11°C
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach