40.000

Kreis NeuwiedGleichberechtigung: Frauen sind in Räten immer noch in der Minderheit

„Wenn Sie in der Politik etwas gesagt haben wollen, wenden Sie sich an einen Mann. Wenn Sie etwas getan haben wollen, wenden Sie sich an eine Frau.“ Was die „Eiserne Lady“ Margaret Thatcher einst sinniert haben soll, wäre noch vor 100 Jahren ein Unding gewesen. Frauen in der Politik? Frauenwahlrecht? Frauen in Vereinen? Unerhört! Bis Frauen im November 1918 das Wahlrecht zugesprochen wurde, war es ein langer, harter Weg. Eine der mutigen Kämpferinnen für die Frauenrechte war auch die Schriftstellerin, Politikerin und Frauenrechtlerin Johanna Löwenherz.

„Johanna Löwenherz war eine der Wegbereiterinnen, die dafür gesorgt haben, dass Frauen mitreden und präsent sein durften und auch politisch wahrgenommen wurden“, beschreibt Historikerin Dr. Hildegard Brog die 1857 geborene ...

Lesezeit für diesen Artikel (544 Wörter): 2 Minuten, 21 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach