40.000

AsbachAustritt aus Gesundheitsforum: Asbacher äußern Unmut über Kreisärzteobfrau

Michael Fenstermacher

Die Verbandsgemeinde Asbach geht in Sachen Sicherstellung der ärztlichen Versorgung ihren viel beachteten eigenen Weg, und der führt nun in eine offene Konfrontation mit Dr. Anja Meurer, Obfrau der Kreisärzteschaft im Kreis Neuwied. Über Fraktionsgrenzen hinweg ist es im Asbacher VG-Rat nicht gut angekommen, dass Meurer die Investitionshilfe in Höhe von 100.000 Euro, die neu ins Asbacher Land kommende Hausärzte von der Verbandsgemeinde erhalten, als falschen Ansatz bezeichnet hatte. Als kaum verhohlene Retourkutsche hat der VG-Rat nun auf Antrag der SPD-Fraktion die Mitgliedschaft der VG im Kreisgesundheitsforum, dessen Vorsitzende Meurer ist, gekündigt.

„Mit für uns nicht überzeugenden Argumenten“, so SPD-Fraktionschef Jürgen Jonas, habe Meurer den Kurs der VG in der Rhein-Zeitung öffentlich kritisiert und infrage gestellt. Zudem hätte bislang weder ein Asbacher ...
Lesezeit für diesen Artikel (497 Wörter): 2 Minuten, 09 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
Samstag

0°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach