40.000

CochemWas es im Schwimmbad zu meistern gilt: Unfälle geschehen oft durch Leichtsinn

Wenn sich die Wolken am frühen Nachmittag verziehen und die Temperaturen steigen, freut das vor allem Jugendliche: Sie kommen nach der Schule ins Cochemer Freibad, um sich abzukühlen und mit Freunden zu treffen. Ums Schwimmen geht es den meisten allerdings nicht. Das große Schwimmerbecken zieht kaum Badegäste an, die Schüler treffen sich im Nichtschwimmerbecken zum Rutschen, Spielen und Planschen. Unüblich ist das nicht, verrät Schwimmmeister Reiner Zenz: „Das bewusste Bahnenschwimmen hat mit den Jahren nachgelassen.“ Kann das daran liegen, dass Kinder heutzutage nicht mehr richtig schwimmen können? Macht sich das auch im Schwimmbadalltag sichtbar? Und wie oft muss der Schwimmmeister im Cochemer Bad als Retter ran?

Klar sei, dass sich das Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen geändert habe, vor allem in Hinsicht auf Technik und Social Media. Zusätzlich seien viel mehr Kinder in einer Ganztagsschule. „Da ...

Lesezeit für diesen Artikel (446 Wörter): 1 Minute, 56 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

9°C - 16°C
Samstag

11°C - 19°C
Sonntag

13°C - 19°C
Montag

13°C - 21°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach