40.000

Cochem-ZellTrinkwasserknappheit im Kreis: Blümchengießen ist okay, mehr nicht

Kevin Rühle

Wasser stopp: Bei anhaltender Hitze hat der Kreis Cochem-Zell die Notbremse gezogen. Mit einer Allgemeinverfügung soll Trinkwasser eingespart werden. Das betrifft nicht nur den heimischen Garten, sondern auch die Gemeinde, die Sportvereine und die Feuerwehr. Bei hochsommerlichen Temperaturen steigt auch die Waldbrandgefahr weiter an, am Samstag gilt für die Messstation Büchel bereits die zweithöchste Warnstufe. Das geht auch den Weinfesten nicht spurlos vorbei.

Etwa 16 Millionen Liter Wasser verbrauchen die Cochem-Zeller Bürger derzeit täglich, etwa 45 Prozent mehr als an normalen Tagen, erklärt die Kreisverwaltung. Dass nun Wasser eingespart werden muss, ergibt sich ...

Lesezeit für diesen Artikel (453 Wörter): 1 Minute, 58 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

14°C - 24°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach