40.000

Cochem-ZellSenioren sind immer öfter in Unfälle verwickelt: Wie schätzen Experten das Problem ein?


Petra Mix

Mobil sein zu wollen, das ist keine Frage des Alters. Senioren, vor allem in sehr ländlich strukturierten Gebieten wie Cochem-Zell, möchten ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich erhalten. Immer öfter jedoch registriert die Polizei, dass Senioren in Unfälle im Straßenverkehr verwickelt sind.

Autofahren, trotz körperlicher Gebrechen, das kann im schlimmsten Fall böse enden. Die Polizei hat den Fokus auf Seniorenunfälle gelegt. Jetzt soll auch stärker mit der Zielgruppe gearbeitet werden, um Unfälle ...
Lesezeit für diesen Artikel (951 Wörter): 4 Minuten, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach