40.000

CochemLandesbeauftrager mahnt bei "ErinnerungskulTOUR" in Cochem: Klare Kante zeigen gegen Antisemitismus

Hakenkreuze und Schmierereien auf Gedenktafeln, „Jude“ als Schimpfwort auf dem Schulhof, Hass und Hetze in sozialen Medien, Gewalt gegen jüdische Mitbürger. „Wir erleben derzeit, wie Übergriffe gegen jüdische Menschen eine neue Dimension entfalten“, warnte Dieter Burgard in Cochem. Er ist der neue Antisemitismusbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz und kündigt an: „Wir wollen, dass sich Antisemitismus in Rheinland-Pfalz nicht entwickelt, und wir wollen klare Kante zeigen.“

Es dürfe nicht sein, dass sich Juden in Deutschland nicht mehr sicher fühlen, mahnte Burgard im Kapuzinerkloster. Leider nehme die Zahl der antisemitischen Vorfälle wieder zu, auch in Rheinland-Pfalz. „Dabei ...

Lesezeit für diesen Artikel (561 Wörter): 2 Minuten, 26 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

16°C - 25°C
Mittwoch

17°C - 29°C
Donnerstag

10°C - 22°C
Freitag

9°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach