40.000

EllenzKrach am Moselufer: Ellenzer machen mobil gegen Schiffslärm

David Ditzer

Vom nächtlichen Generatorenlärm vieler Frachtschiffe und dazugehörigen Dieselabgasen, die die Luft verpesten und die Gesundheit gefährden, haben viele Ellenzer die Nase voll. Rund 30, unter ihnen Dietmar Schausten, Ortsbürgermeister der Doppelgemeinde Ellenz-Poltersdorf, kamen jetzt zu einer Versammlung der Interessengemeinschaft (IG) Schiffsliegestelle Ellenz ins alte Rathaus. Dabei wurde deutlich: Krach und Gestank gehen auf keine Kuhhaut mehr, doch dem zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) fehlt die rechtliche Grundlagen, um wirksam Abhilfe schaffen zu können – zumindest noch. Das Problem an sich ist eines, das auch in anderen Moselorten Ärger verursacht, der dort auch von Personenschiffen ausgeht.

Rund 500 Meter lang ist die Liegestelle in Ellenz. Von Ende November 2011 bis August 2012 für rund 4 Millionen Euro ausgebaut, bescherte sie dem Ort ein neues Uferantlitz samt ...

Lesezeit für diesen Artikel (676 Wörter): 2 Minuten, 56 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach