40.000

BriedelBriedeler Geschichte geht er auf den Grund

David Ditzer

Mit der Briedeler Dorfgeschichte hat sich Hermann Thur intensiv auseinandergesetzt. Allerdings findet der heute 71-Jährige erst richtig Zeit dafür, seitdem er dem Arbeitsleben den Rücken gekehrt hat und nicht mehr für die örtliche Raiffeisenbank arbeitet, in deren Vorstand er tätig war. „Man braucht einfach ein Hobby, damit man der Frau nicht ständig in den Topf guckt“, erzählt er mit einem Augenzwinkern. Dabei setzt seine Frau ihn mitunter auf die Vermisstenliste, wenn ihr Mann sich mal wieder in seine Bücher und Quellensammlungen vertieft hat, die er in einem kleinen Arbeitszimmer im Dachgeschoss seines Hauses an der Gartenstraße sauber abgeheftet hat. Jetzt hat er ein neues Buch herausgebracht: „Briedel (Mosel) 1945 – 1950 von der Kapitulation bis zum Wiederaufbau“.

Das Interesse an der Geschichte hat Hermann Thur wohl von seinem Vater geerbt. Doch erst als es in seinem Berufsleben ruhiger zuging, fand er die Zeit, dieses Interesse auszuleben. „Ich ...

Lesezeit für diesen Artikel (648 Wörter): 2 Minuten, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

-1°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-2°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach