40.000

Cochem-ZellBesonders in Cochem-Zell: Für Frauen ist die Vollzeitstelle die Ausnahme

Brigitte Meier

Vor 100 Jahren haben die Frauen nach vielen hartnäckigen Kundgebungen und gegen starke Widerstände das Wahlrecht für sich erreicht. Darauf wird am heutigen Internationalen Frauentag zu Recht hingewiesen. Doch diese Errungenschaft kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Frauen vor allem im Berufsleben immer noch nicht gleichberechtigt sind. So sind Mini- und Teilzeitjobs mit Niedriglöhnen vor allem Arbeitnehmerinnen vorbehalten. Nach Informationen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Mittelrhein liegt der Frauenanteil an Teilzeitbeschäftigung im Kreis Cochem-Zell bei 75 Prozent.

So sehr stundenweise Beschäftigungen den Alltag von Müttern kleiner Kinder auch erleichtern mögen, so unvorteilhaft wirken sie sich doch auf das berufliche Fortkommen und vor allem auf die Rente aus. ...

Lesezeit für diesen Artikel (570 Wörter): 2 Minuten, 28 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach