40.000

Cochem-ZellAn der Mosel sind die Weinflaschen knapp: Großhändler berichtet von Engpässen beim Glas

Daniel Rühle

Das vergangene Jahr hat die Winzer an der Mosel gefreut: Dank des Wetters hat der 2018er Jahrgang eine sehr gute Qualität. Auch die Menge an Moselwein ist um einiges größer als in den vorangegangen Jahren – das Wort „Jahrhundertjahrgang“ ist in aller Munde. Doch wo hektoliterweise Wein in den Kellern lagert, brauchen die Winzer viele Flaschen, um ihre Tropfen abzufüllen – und die könnten in diesem Jahr knapp werden.

Rolf Haxel, Präsident des Weinbauverbandes Mosel, berichtet, dass es nun durchaus Engpässe beim Glas geben kann. Grund dafür seien die kleinen Jahrgänge der Vergangenheit: So hätten die Glashändler nicht so ...
Lesezeit für diesen Artikel (556 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

4°C - 12°C
Samstag

-2°C - 10°C
Sonntag

-1°C - 10°C
Montag

2°C - 11°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach