40.000

Kreis MYK/KoblenzTrend: Weniger Schüler mit Migrationshintergrund in MYK

Im Landkreis Mayen-Koblenz gibt es in diesem Schuljahr weniger Schüler mit Migrationshintergrund als im vergangenen Schuljahr. Damit ist MYK einer der ganz wenigen Kreise, in denen die Zahl der Schüler aus Einwanderer- und Flüchtlingsfamilien gesunken ist. Sie nahm hier um 16 ab. Das geht aus einer aktuellen Aufstellung des Statistischen Landesamtes hervor.

Nur der Landkreis Cochem-Zell und der Westerwaldkreis registrierten einen noch größeren Schwund an ausländischen Schülern. In den meisten anderen Landkreisen stieg die Zahl der Schüler mit Migrationshintergrund. Zum Teil wurde ...

Lesezeit für diesen Artikel (233 Wörter): 1 Minute, 00 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 3°C
Samstag

-9°C - 3°C
Sonntag

-11°C - -1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige