40.000

KellPilgerweg von Andernach nach Limburg geschaffen: Keller wandeln auf Spuren ihres Heiligen Lubentius

Martina Koch

Klaus Schumacher und Manfred Schlich aus Kell sind erfahrene Pilger: Zusammen nahmen sie bereits den Jakobsweg in Angriff und wanderten über den bekanntesten europäischen Pilgerweg bis ins spanische Santiago de Compostela, indem sie sich über mehrere Jahre verteilt nach und nach die einzelnen Streckenabschnitte vornahmen. An einem gemeinsamen Abend stellten sie sich vor einiger Zeit bei einem Bier eine Frage: „Warum gibt es eigentlich in Deutschland keine bekannten Pilgerwege?“ Kurzerhand beschlossen sie, selbst einen ins Leben zu rufen.

Sie mussten nicht lange überlegen, welchem Heiligen sie die Wegstrecke widmen sollen: Lubentius, dessen Namen die Pfarrkirche ihrer Heimatgemeinde trägt, hat es den Pilgern angetan. Es gibt neben der ...

Lesezeit für diesen Artikel (643 Wörter): 2 Minuten, 47 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

18°C - 28°C
Dienstag

19°C - 32°C
Mittwoch

20°C - 33°C
Donnerstag

20°C - 33°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach