40.000
Aus unserem Archiv
Kreis MYK

Neue Leiterin für die Kreismusikschule Mayen-Koblenz

Monika Burzik ist die neue Leiterin der Kreismusikschule Mayen-Koblenz. Sie löst Lucia Stark ab, die zur Joseph-Schmidt-Musikschule in Berlin gewechselt ist. Burzik, die aus Ahlen stammt, freut sich auf die neue Herausforderung.

Dr. Monika Burzik leitet die Kreismusikschule.
Dr. Monika Burzik leitet die Kreismusikschule.
Foto: Silvin Müller

Von unserem Mitarbeiter Silvin Müller

Sie war bisher als Bezirksleiterin an der Musikschule Volmetal-Schalksmühle bei Lüdenscheid tätig. "Ich habe nach einer räumlichen Veränderung und nach einer beruflichen Weiterentwicklung gesucht", erklärt sie den Wechsel. Da kam die Stellenausschreibung für die Tätigkeit im Landkreis MYK wie gerufen. Burzik arbeitet nun mit 60 Lehrkräften in einem Einzugsgebiet mit rund 2500 Schülern.

Die Region kennt Burzik, da sie bereits zwischen 1984 und 2000 einen Lehrauftrag für Gitarre und Didaktik an der Universität Koblenz hatte. "Es war ein Glückstreffer, dass es hier geklappt hat", sagt die Musikerin, die neben der klassischen Musik auch gerne Pop- und Rockmusik hört. Die dunklen, bewaldeten Täler des Sauerlandes hatten ihr nicht zugesagt.

Ihre Verwandten leben in der Nähe von Düsseldorf, und ihr gefällt die offenherzige Art der Rheinländer. Die hat sie als "freundlich und nett erlebt", sagt sie.

Als Leiterin befasst sich die Musikerin nun hauptsächlich mit Verwaltungsaufgaben. Sie findet die Zusammenarbeit mit Klaus Bell, Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Kulturforum, als sehr angenehm und hat von den Mitarbeitern in den ersten Wochen einen positiven Eindruck gewonnen: "Ich habe im Kreis Mayen-Koblenz ein sehr motiviertes und verantwortungsvolles Kollegium vorgefunden." Dies gilt zudem für die Unterrichtsorte und die vier Zweigstellen: "Es ist ein großes Gebiet mit verlässlichen Ansprechpartnern."

Burzik weiß, dass sie sich kreativ in die Musikschule einbringen und helfen werden. Überall würden die Musikschulen derzeit unter sinkenden Schülerzahlen leiden, denen steigende Personalkosten entgegenstünden.

Probleme gebe es zudem durch die Einrichtung der Ganztagsschulen, wodurch die Mädchen und Jungen erst am späten Nachmittag Zeit hätten.

"Wir suchen daher die Schüler auf und ersparen ihnen Fahrzeiten", sagt Burzik. So richtet man in den Schulen Angebote wie etwa musikalische Früherziehung oder Instrumentalunterricht ein. Dazu gehören auch Kooperationen mit den Schulen wie der Aufbau von Bläser- und Streicherklassen. Dafür müssten nun die Lehrer teilweise weite Strecken zurücklegen.

Außerdem soll das Auftreten der Musikschule beispielsweise mit einem neuen Flyer und einer verbesserten Internetpräsenz moderner werden. Auch neue Offerten sollen die Musikschule nach vorne bringen. Dazu gehören etwa Kurse an Instrumenten wie Akkordeon oder Mandoline, Kompositionsunterricht am Computer sowie spezielle Kurse für Ältere und erwachsene Wiedereinsteiger.

Der Gitarre seit mehr als 50 Jahren treu

Dr. Monika Burziks Instrument ist die Gitarre. Sie begann 1963 an der Jugendmusikschule Düsseldorf, Gitarrenunterricht zu nehmen, und studierte zwischen 1973 und 1979 Klassische Gitarre an den Musikhochschulen Düsseldorf und Aachen. Im Anschluss nahm sie an der Universität Köln das Studium der Musikwissenschaft sowie Philosophie und Kunstgeschichte auf, das sie mit der Dissertation im Jahr 1994 und einer Forschungsarbeit zur Geschichte der Gitarre abschloss. Es folgten verschiedene Tätigkeiten als Musikschullehrerin sowie Lehraufträge an den Universitäten Düsseldorf und Koblenz. Bis zum Beginn der Bezirksleitung an der Volmetaler Musikschule war Burzik wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Lüneburg. Burzik erhielt eine Auszeichnung im Landeswettbewerb "Jugend musiziert", organisierte Wettbewerbe und konnte verschiedene Schüler zu Erfolgen bei "Jugend musiziert" begleiten. Zudem betreute sie Seminar- und Diplomarbeiten an den Universitäten.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

15°C - 22°C
Freitag

16°C - 27°C
Samstag

15°C - 29°C
Sonntag

16°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige