40.000

Maifeld/PellenzMaifeld/Pellenz: Mäuseplage macht den Bauern das Leben schwer

Die geradezu explosionsartige Verbreitung von Mäusen macht den Landwirten das Leben zunehmend schwer. Hatten die Nager im milden Winter teilweise die Aussaat weggefressen, so haben sie nun den Getreidebauern die Ernteerträge dezimiert und erobern jetzt, ausgehend von den Rändern der Feldwege und Landstraßen, die frisch gesäten Rapsbestände.

Von unserem Mitarbeiter Heinz Israel

"Gerade wenn der Raps noch jung ist, beißen die Mäuse die Pflänzchen komplett ab", erklärt Tobias Fuchs, der Kreisvorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes. "Beim Getreide würde ...

Lesezeit für diesen Artikel (540 Wörter): 2 Minuten, 20 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

4°C - 7°C
Freitag

6°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach