40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Laute und Fidel lassen Mittelalter in St. Johann aufleben
  • Aus unserem Archiv
    St. Johann

    Laute und Fidel lassen Mittelalter in St. Johann aufleben

    Mittelalterliche Klänge und alte deutsche Texte schallten am Sonntag durch den Hof von Schloss Bürresheim bei Mayen. Die wandernden Spielleut’ machten Halt auf der Festung und setzten eine uralte Tradition fort.

    Die fünf Frauen des Ensembles Ranunculus spielten traditionelle mittelalterliche Stücke auf Schloss Bürresheim.
    Die fünf Frauen des Ensembles Ranunculus spielten traditionelle mittelalterliche Stücke auf Schloss Bürresheim.
    Foto: Patrick Grosse

    Von unserem Mitarbeiter Patrick Grosse

    Schon vor mehr als 600 Jahren sind die Spielleute durch die Lande von Burg zu Burg gezogen. Mit Gesang und Tanz haben sie Neuigkeiten verkündet und Missstände ihrer Zeit angeprangert.

    Die Direktion "Burgen, Schlösser, Altertümer" möchte Geschichte lebendig machen. Die Spielleut’ kamen somit am Wochenende zum wiederholten Male auf das Schloss Bürresheim. Im Burghof formierten sich fünf Frauen in mittelalterlichen Gewändern: Ilona Dick, Edith Frisch, Sarah Friese, Marion Büchner und Annett Binar-Siebenhaar. Sie gehören zur Gruppe Ranunculus aus Dörscheid. Insgesamt hat das Ensemble 15 Mitglieder. Auf Schloss Bürresheim durften die fünf Frauen der Truppe ihr Können zeigen. Ilona Dick erzählte: "Wir sind bereits zum dritten Mal auf Bürresheim." Jeden Sommer zieht Ranunculus für die Direktion durch das Land. Fünf Auftrittsorte sind es in diesem Jahr.

    Mit schnellen munteren Rhythmen begannen die Frauen ihren Auftritt. Die traditionelle Musik des Mittelalters bot auch gediegene und schwerfällige Klänge.

    Die Musikerinnen tauchten ein in die Stimmung des 13. Jahrhunderts. Nicht nur die Gewänder, sondern auch die Instrumente ließen das Mittelalter aufleben. Schlüsselfidel, Rauschpfeife, Laute und Davol erzeugten ungewohnte Klänge für die Ohren der Zuhörer. Die Frauen von Ranunculus ergänzten die Instrumente mit kraftvollem Gesang. "Mädchen, lasst euch raten, nehmt keinen alten Mann, sondern einen Spielmann", sangen sie fröhlich mit.

    Sechs Stunden lang präsentierten die Musikerinnen ein breites Repertoire an traditionellen Stücken. Die Zuhörer waren begeistert. Eine Schlossführung rundete das mittelalterliche Erlebnis ab. Kinder zog es in die Wappenschule. Dort konnten sie ihre eigenen Schilde herstellen.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    12°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige