40.000

MayenKloster Helgoland: Es gibt Pläne für eine neue Nutzung

Hilko Röttgers

Fast auf den Tag genau vor einem halben Jahr ist Kloster Helgoland versteigert worden, jetzt zeichnet sich ab, was aus der Anlage im Nettetal zwischen Mayen und Schloss Bürresheim werden soll. Die Rheinland Immobilienverwaltungs-AG (Rivag) mit Sitz in Guben (Brandenburg), rund 100 Kilometer südöstlich von Berlin, möchte die Immobilie sanieren und zu einer Senioreneinrichtung mit Tagespflege umbauen.

Auf ihrer Internetseite stellt die Rivag die Grundzüge des Projekts vor. Demnach geht das Unternehmen davon aus, 2,2 Millionen Euro in Kloster Helgoland zu investieren. Die vermietbare Fläche ist mit ...

Lesezeit für diesen Artikel (419 Wörter): 1 Minute, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-1°C - 0°C
Sonntag

2°C - 3°C
Montag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach