40.000
Aus unserem Archiv
Andernach

Andernacher will bei Youtube durchstarten: 27-Jähriger ist für Nachwuchspreis nominiert

Martina Koch

Der „Youlius“-Award ist eine Auszeichnung für aufstrebende Videokünstler, die ihren eigenen Youtube-Kanal betreiben. Bei der diesjährigen Verleihung des Preises am Samstag, 27. Januar, wird auch ein Andernacher im Publikum sitzen und mitfiebern, wenn sein Beitrag über die große Leinwand in der Zeche Carl in Essen flimmert: René Sommerfeldt ist mit dem Youtube-Kanal „BetterLifeProduction“ in der Kategorie „Film“ nominiert.

René Sommerfeldt zeigt der Redaktion in der Andernacher RZ-Geschäftsstelle eines seiner selbst produzierten Videos. Sein Youtube-Kanal „BetterLifeProductions“ ist in der Kategorie „Film“ für den Nachwuchsaward „Youlius“ nominiert, der am 27. Januar verliehen wird.
René Sommerfeldt zeigt der Redaktion in der Andernacher RZ-Geschäftsstelle eines seiner selbst produzierten Videos. Sein Youtube-Kanal „BetterLifeProductions“ ist in der Kategorie „Film“ für den Nachwuchsaward „Youlius“ nominiert, der am 27. Januar verliehen wird.
Foto: Martina Koch

Während die Großen der Branche, deren Videos von Millionen Menschen angeklickt werden, alljährlich bei der Verleihung des Webvideopreises gefeiert werden, richtet sich der Youlius-Award bewusst an die Produzenten hinter den kleinen Youtube-Kanälen – wie René Sommerfeldt. Der 27-Jährige fing vor rund zwei Jahren mit Youtube an: „Ich wollte schon immer schauspielerisch was nebenher machen und habe da die Möglichkeit, mich zu verwirklichen.“ Als Einmannproduktionsteam veröffentlicht der Andernacher seitdem alle zwei Wochen einen Kurzfilm, wobei die Genres Comedy, Action und Horror vertreten sind.

René Sommerfeldt ist sein eigener Kameramann, Regisseur, Produzent und besetzt oft auch alle Rollen selbst. Mit seinem Youtube-Kanal will er die Zuschauer vom tristen Alltag ablenken und auf andere Gedanken bringen: „Da ist was Lustiges dabei, aber auch mal etwas Philosophisches.“ Das Motto seines Youtube-Kanals spiegelt sich im Namen wieder – „BetterLifeProduktions“. „Der Hauptfokus liegt darauf, schöne Momente zu erleben und festzuhalten.“ Dafür filmt er auch bei Veranstaltungen in der Region wie dem Koblenzer Technofestival „World of Elements“ oder dem „Farbrausch“-Festival in Lahnstein.

Sein großes Vorbild unter den Youtube-Stars ist Julien Bam: „Er hat als großer Youtuber natürlich bessere Möglichkeiten, aber da steckt die gleiche Philosophie dahinter“, hat René Sommerfeldt festgestellt. Julien Bam erreicht mit seinen Videos mehr als 4,4 Millionen Abonnenten und war im März vergangenen Jahres Mitglied der Bundesversammlung, die den Bundespräsidenten wählte. Von diesen Dimensionen ist der Andernacher, dessen Kanal gut 300 Menschen abonniert haben, weit entfernt. Dafür genießt er den direkten Austausch mit seinen Zuschauern: „Das Feedback der Leute ist mir sehr wichtig, da ist viel konstruktive Kritik dabei.“

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)

Die Betreiber kleiner Youtube-Kanäle pflegen einen regen Austausch untereinander, dadurch hat René Sommerfeldt bereits viele Freundschaften geschlossen – und seine Freundin kennengelernt, die ihn bei Facebook ansprach, nachdem sie eines seiner Videos gesehen hatte. Bei der Verleihung des Youlius-Awards freut er sich in erster Linie darauf, einige der Leute zu treffen, die er bisher lediglich über das Internet kennt.

Mitte Dezember erfuhr er, dass ihn die Jury des Wettbewerbs nominiert hat: „Ich bin sehr aufgeregt. Schließlich habe ich dadurch die Möglichkeit, meinen Kanal mit einem 45-Sekunden-Video einem großen Publikum zu präsentieren.“ Neue Kontakte und eine höhere Reichweite verspricht sich der 27-Jährige von der Nominierung für den Youlius-Award, vielleicht auch, dass ihm die wachsende Bekanntheit auf Youtube mal Einnahmen beschert. „Das soll aber maximal ein Nebenjob sein“, betont René Sommerfeldt, der als Vertriebsinnendienstler in der Baustoffbranche arbeitet.

Zwei bis drei Stunden widmet er sich nach Feierabend täglich der Videoproduktion und bringt sich regelmäßig neue Effekte und Kniffe bei. „Youtube ist mein kreativer Ausgleich zum Berufsleben.“

Weitere Informationen zum Youlius-Award gibt es im Internet unter www.youlius-award.de.

Von unserer Mitarbeiterin Martina Koch

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

11°C - 24°C
Dienstag

11°C - 24°C
Mittwoch

11°C - 23°C
Donnerstag

10°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach