40.000

AndernachAndernacher Polizei klärt auf: Unfallvideos schocken Schüler

Winfried Scholz

Welche Wünsche, Hoffnungen, Träume haben Jugendliche für ihr zukünftiges Leben? Antworten dazu, wie „Familie, gesunde Kinder“, „Wohlstand, ein eigenes Haus“ oder „ein sicherer Arbeitsplatz“ schrieben Schüler der Andernacher berufsbildenden August-Horch-Schule auf kleine Kärtchen, die Polizeikommissar (PK) Pascal Gimnig an einen grünen Luftballon heftete. Unerwartet ließ er den Ballon platzen, die Wunschkärtchen flogen durch die Luft. Es sollte nicht das einzige Ereignis bleiben, das bei den 17- bis 25-Jährigen Schrecken auslöste.

„So wie dieser Luftballon können eure Lebensträume in Sekunden zerplatzen, wenn ihr Opfer eines Verkehrsunfalls werdet“, erklärte der Kommissar zum Auftakt des Projekts „Crashkurs“, das die Andernacher Polizeiinspektion (PI) zusammen ...

Lesezeit für diesen Artikel (351 Wörter): 1 Minute, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

2°C - 7°C
Dienstag

-1°C - 5°C
Mittwoch

-1°C - 3°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach