40.000
Aus unserem Archiv
Andernach

Andernach: Elternausschuss für Kinder aktiv

Vor einem halben Jahr wurde er gegründet: Jetzt hat der Stadtelternausschuss seine erste Veranstaltung organisiert. Der Kids Day fand gestern auf dem Gelände der Permakultur in Eich statt. Eingeladen waren Kindergartenkinder und ihre Eltern – genau jene, für die sich der Stadtelternausschuss (Stea) einsetzt.

Ferienangebote für kleine Kinder sind in Andernach rar gesät: Der Stadtelternausschuss hat jetzt den Kids Day organisiert.
Ferienangebote für kleine Kinder sind in Andernach rar gesät: Der Stadtelternausschuss hat jetzt den Kids Day organisiert.
Foto: Katrin Franzen

Von unserer Redakteurin Katrin Franzen

Gegründet wurde der Stea im Februar. Vorsitzende Petra Meurer-Bolt sagt: "Wir wollen mit diesem Tag auch bei den Eltern bekannter werden." Bislang zählt die Gruppe acht Mitglieder. Ziel ist, dass aus jedem Kindergarten und jeder Kita in der Bäckerjungenstadt ein Elternvertreter im Ausschuss mitarbeitet. Meurer-Bolt erklärt, warum das sinnvoll ist: "Es gibt viele Themen, die allen Eltern von Kindergartenkindern am Herzen liegen." Diese müssten kitaübergreifend gebündelt und angepackt werden. Pressereferentin Katja Büchner meint: "Das Rad muss ja nicht in jeder Kita neu erfunden werden." Wenn es beispielsweise eine gut funktionierende Sprachförderung in einer Einrichtung gibt, sollten die anderen davon erfahren. Und wenn es Probleme mit dem Personalschlüssel in den ausgebauten Kindertagesstätten gibt, sollte nicht jede Einrichtung allein kämpfen müssen.

Der Stea versteht sich als Netzwerkstelle und Sprachrohr der Kitas und Kindergärten. Katja Büchner betont, dass der Ausschuss zwar keine Entscheidungsbefugnisse habe. "Aber wir haben einen Sitz im Jugendhilfeausschuss und einen kurzen Draht zum Jugendamt." Somit würden Probleme, die in mehreren Einrichtungen auftreten, auf übergeordneter Ebene aufgegriffen und an die Stadtverwaltung und die Politik herangetragen. Übrigens: Alle Stadt- und Kreiselternausschüsse sind im Landeselternausschuss vertreten, der die Interessen gegenüber der Landesregierung vertritt. Petra Meurer-Bolt erklärt, dass wichtige Themen in Andernach Brandsicherheit, Migration und regionale gesunde Ernährung sind. "Es wäre toll, wenn sich Elternvertreter aus allen Kitas melden", sagt die Vorsitzende. Denn dann bekäme der Ausschuss einfach ein noch stärkeres Gewicht.

Ein großes Thema haben die Mitglieder mit dem Kids Day nun schon angepackt. Meurer-Bolt erklärt: "Heute ist der erste Ferientag in den Kitas und Kindergärten. Aber es gibt in Andernach kaum Ferienangebote für diese Zielgruppe." Pressesprecherin Büchner ergänzt, dass es für Eltern nicht immer einfach ist, ihr Kind drei Wochen lang sinnvoll zu beschäftigen. "Die Kinder brauchen andere Kinder zum Spielen", sagt sie. Und Eltern bräuchten den Austausch mit anderen. So hatten sich die Ausschussmitglieder überlegt, einen Tag in den Ferien zu organisieren, an dem Kinder und Eltern zusammen Zeit verbringen können. "Das wollen wir in Zukunft ausbauen", sagt Büchner. Auch eine Homepage ist im Aufbau und soll Freizeitangebote sammeln.

Z Weitere Infos bei Petra Meurer-Bolt, Tel. 0162/193 81 52, E-Mail an stea.andernach@ gmail. com, oder auf www.facebook.com/ stea.andernach

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

0°C - 8°C
Sonntag

2°C - 6°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

0°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach