40.000

OchtendungAlte Ochtendunger Bahntrasse: Eidechsen müssen für den Radweg weichen

Heinz Israel

Bevor die stillgelegt Bahnstrecke zwischen Ochtendung und Bassenheim zum Radweg umgebaut werden kann, müssen dort die Eidechsen vertrieben werden. Nun hat der Ochtendunger Gemeinderat mit 18 Ja- und einer Nein-Stimme (Jürgen Stange) beschlossen, Arbeiten zur „Vergrämung der Eidechsen“ zu vergeben.

Für die Teilstrecke vom Bahnhof Ochtendung bis zur Gemarkungsgrenze Bassenheim), das sind 2,4 Kilometer, beträgt der Kostenaufwand rund 50 000 Euro. In einem ersten Versuch hatte die Verbandsgemeindeverwaltung im Rahmen einer ...
Lesezeit für diesen Artikel (375 Wörter): 1 Minute, 37 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Andernach & Mayen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

3°C - 8°C
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

5°C - 12°C
Freitag

4°C - 14°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach