40.000

KoblenzÜberfall auf Shisha-Bar: Warum machten Flüchtlinge mit?

Katrin Steinert

Im Prozess um den brutalen Überfall auf die Shisha-Bar Zweite Heimat am Florinsmarkt haben jetzt 2 der 14 Angeklagten ausgesagt. Die beiden syrischen Flüchtlinge, die in Koblenz und Andernach leben, berichteten, wie sie für die Tat angeworbenen wurden. Das geschah demnach bei einem bekannten Fast-Food-Lokal in der Schlossstraße und beim Forum am Zentralplatz. Die Schilderungen lassen vermuten, dass einige der mutmaßlichen Täter auch deshalb mitmachten, weil man ihnen sagte, es ginge um einen Streit mit Türken. Der 20-jährige Andernacher erklärte: „Wir sind Kurden. Türken und Kurden haben Stress.“

Vor einem Jahr gab es in der Shisha-Bar Zweite Heimat einen brutalen Überfall. Der Prozess wurde nun fortgesetzt.Foto: Reinhard Kallenbach Laut Anklage war der Überfall am 3. Januar 2018 ein Racheakt ...
Lesezeit für diesen Artikel (646 Wörter): 2 Minuten, 48 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Wetter
Dienstag

3°C - 11°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

4°C - 12°C
Freitag

5°C - 13°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf