40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Nach Flucht vor Krieg: Junger Syrer setzt Studium nun an  Hochschule Koblenz fort
  • KoblenzNach Flucht vor Krieg: Junger Syrer setzt Studium nun an  Hochschule Koblenz fort

    Vor seiner gefährlichen Flucht nach Deutschland vor zwei Jahren hat Hussam Alshawakh in seiner syrischen Heimat Architektur studiert. Nach einer schwierigen Zeit ist er nun glücklich, sein Architekturstudium fortsetzen zu können – als Student der Hochschule Koblenz, die Menschen wie ihn mit zahlreichen Hilfsangeboten unterstützt.

    Alshawakh stammt aus Aleppo. Am 1. Mai 2015 hat er sich gemeinsam mit seinem Vater und seinem älteren Bruder auf die gefährliche Reise in eine bessere Zukunft begeben, wie die ...

    Lesezeit für diesen Artikel (539 Wörter): 2 Minuten, 20 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    1°C - 5°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige