40.000

KoblenzKoblenz erstickt im Verkehr: Verwaltung und Politik suchen nach Lösungen

Doris Schneider

Stau auf den Hauptzufahrtstraßen. Auch die Busse stehen mittendrin. Genervte Autofahrer, die auf der Suche nach Parkplätzen immer und immer wieder ums Karree kurven. Radfahrer, die jeden Tag Adrenalinausschüttungen haben, weil die Fahrt durch die Stadt einem Abenteuerparcours gleicht. Fußgänger, die nicht ungestört schlendern können, weil rücksichtslose Radfahrer sie zur Seite klingeln. Szenen wie diese sind typisch für den Verkehr auf Koblenz' Straßen. Aber muss das so sein, auch in Zukunft?

Im Auftrag der Stadt und nach einem entsprechenden Stadtratsbeschluss aus dem Jahr 2015 hat ein Planungsbüro aus Dortmund den Verkehr in Koblenz unter die Lupe genommen – und konkrete Ideen ...

Lesezeit für diesen Artikel (377 Wörter): 1 Minute, 38 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Samstag

-1°C - 3°C
Sonntag

3°C - 5°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf