40.000
Aus unserem Archiv
Kreis MYK/Koblenz

Immer mehr Kinder saufen sich ins Koma: Zahl der Klinikaufenthalte ist gestiegen

Die bereits vor der Tür stehende Karnevalssession ist bekanntermaßen eine Zeit, in der es nicht selten feuchtfröhlich zugeht. Insbesondere junge Menschen neigen dazu, sich regelrecht ins Koma zu saufen. Dass übermäßiger Alkoholkonsum unter Kindern und Jugendlichen aber nicht nur rund um Karneval ein Problem ist, zeigen zum Teil besorgniserregende Informationen der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des statistischen Landesamtes in Bad Ems auf.

Erschreckend viele, darunter sehr junge Kinder und Jugendliche, haben sich 2016 in einen Rausch getrunken, der für sie in der Notaufnahme endete.  Foto: Damian Morcinek
Erschreckend viele, darunter sehr junge Kinder und Jugendliche, haben sich 2016 in einen Rausch getrunken, der für sie in der Notaufnahme endete.
Foto: Damian Morcinek

Demzufolge ist die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen im Kreis Mayen-Koblenz gestiegen. So landeten im Jahr 2016 75 Heranwachsende mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Im Vergleich zu 2015 ist das ein Anstieg von 22,95 Prozent. Damals hatten sich noch 61 Schüler in einen verhängnisvollen Rausch getrunken. Nicht viel besser sieht es in der Stadt Koblenz aus. Dort mussten 2016 43 Kinder und Jugendliche aufgrund von übermäßigem Alkoholkonsum in Krankenhäusern behandelt werden. Vergleichen mit dem Vorjahr gab es aber auch hier einen Anstieg – wenn auch nur um 13,16 Prozent. Denn 2015 wurden in Koblenz 38 Personen zwischen 10 und 20 Jahren mit Alkoholvergiftungen behandelt.

„Viele Jugendliche überschätzen sich und glauben, Alkohol gehört zum Feiern und Spaßhaben dazu“, sagt Jürgen Wilhelm von der DAK in Koblenz. „Eine regionale Alkoholprävention ohne erhobenen Zeigefinger bleibt für uns unverzichtbar, damit sich die Entwicklung auf Bundesebene auch auf unsere Region überträgt und die Zahl der Klinikbehandlungen sinkt.“ Besonderen Anlass zur Sorge bereitet Experten der Alkoholmissbrauch bei den jüngeren Mädchen und Jungen. In der Altersgruppe der 10- bis 15-Jährigen mussten im Kreis Mayen-Koblenz immerhin sieben Kinder (vier Mädchen und drei Jungen) in einer Klinik behandelt werden – zwei mehr als im Jahr zuvor. In der Stadt Koblenz sank die Anzahl von erfreulicherweise von vier Kindern im Alter zwischen 10 und 15 Jahren im Jahr 2015 auf nur noch einen Jungen, der 2016 aufgrund von Alkoholkonsum ärztlich behandelt werden musste.

Zum Vergleich: Auch in den benachbarten Landkreisen ist und bleibt das Rauschtrinken bei Kindern und Jugendlichen ein Problem. So landeten 2016 im Rhein-Hunsrück-Kreis 47 Schüler mit einer Alkoholvergiftung in der Klinik – 17,50 Prozent mehr als 2015. Im Westerwaldkreis waren es lediglich neun Heranwachsende, die 2016 ärztliche Behandlung nach Alkoholkonsum benötigten – aber laut Statistik immerhin 17 Prozent mehr als noch im Jahr 2015. Ein drastischer Anstieg wurde unterdessen im Kreis Cochem-Zell registriert. Dort mussten 2016 88,24 Prozent mehr Kinder und Jugendliche nach Alkoholexzessen ins Krankenhaus als noch im Vorjahr. In der Summe waren es 2016 dort 32 Schüler zwischen 10 und 20 Jahren.

Zur Aufklärung setzt die Krankenkasse auch in diesem Jahr die Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ in Kreis und Stadt fort. Beim bundesweiten Wettbewerb werden Schüler zwischen 12 und 17 Jahren aufgerufen, mit Plakaten kreative Botschaften gegen das Rauschtrinken zu entwickeln. Auch die Schulen in der Region wurden angeschrieben und zur Teilnahme eingeladen. An der mehrfach ausgezeichneten Präventionskampagne gegen Alkoholmissbrauch nahmen seit 2010 bereits mehr als 87.000 junge Künstler teil, teilt die DAK mit.

Weitere Informationen über die Aktion gibt es im Internet unter www.dak.de/buntstattblau

Von unserem Redakteur Damian Morcinek

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
x
 
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

16°C - 25°C
Mittwoch

17°C - 29°C
Donnerstag

10°C - 22°C
Freitag

9°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf