40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Bendorf: Einblicke in die schöne, neue Wirtschaftswelt
  • BendorfBendorf: Einblicke in die schöne, neue Wirtschaftswelt

    Da hilft kein Jammern und kein Klagen: Das Rad der technologischen Veränderungen dreht sich immer schneller. Und wer sich auf diese Entwicklung nicht einstellt, wird irgendwann vom Markt verschwinden. Das ist die zentrale Botschaft des 23. Bendorfer Wirtschaftstages, der ganz anders war als sonst. Und das lag nicht nur am Wechsel des Veranstaltungsortes.

    Weg von der Stadthalle hin zur Krupp’schen Halle, die auch für Vortrags- und Podiumsabende sehr gute Rahmenbedingungen bietet: Mehr als 200 Besucher wussten diese Veränderung zu würdigen – die Wirtschaftstag-Kulisse ...

    Lesezeit für diesen Artikel (589 Wörter): 2 Minuten, 33 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Freitag

    5°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige