40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Schandfleck wird zur Luxusherberge
  • Aus unserem Archiv
    Boppard

    Schandfleck wird zur Luxusherberge

    In drei Wochen wird mit dem Abriss des maroden Hotels „Hirsch“ an der Bopparder Rheinfront begonnen. Pünktlich zum Ende der touristischen Saison laufen die Arbeiten an. Fünf bis sechs Wochen dauert es, bis der Schandfleck beseitigt ist. Damit geht ein langwieriger Streit zu Ende (wir berichteten). Auf dem Gelände soll ein modernes Gästehaus entstehen. Wenn das Wetter mitspielt, wird noch in diesem Jahr das Fundament für einen Neubau gelegt.

    Bald ist das Hotel Hirsch an der Bopparder Rheinallee Geschichte. Auf dem Gelände soll ein Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel entstehen.
    Bald ist das Hotel Hirsch an der Bopparder Rheinallee Geschichte. Auf dem Gelände soll ein Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel entstehen.
    Foto: Suzanne Breitbach

    Boppard - In drei Wochen wird mit dem Abriss des maroden Hotels „Hirsch“ an der Bopparder Rheinfront begonnen. Pünktlich zum Ende der touristischen Saison laufen die Arbeiten an. Fünf bis sechs Wochen dauert es, bis der Schandfleck beseitigt ist. Damit geht ein langwieriger Streit zu Ende (wir berichteten). Auf dem Gelände soll ein modernes Gästehaus entstehen. Wenn das Wetter mitspielt, wird noch in diesem Jahr das Fundament für einen Neubau gelegt.

    In Abstimmung mit den beteiligten Behörden hofft der Investor, dass möglichst schnell eine Baugenehmigung erteilt wird. Das verwahrloste Hotel in der Bopparder Rheinallee wird komplett dem Erdboden gleichgemacht. Probebohrungen im September haben ergeben, dass auch der Keller aus statischen und geotechnischen Gründen nicht erhalten werden kann.

    Investor Jan Gawel, der das Anwesen im Januar bei einer Zwangsversteigerung erwarb, will im Frühjahr 2013 ein Gästehaus der gehobenen Kategorie eröffnen. 20 hochwertige Suiten mit einer Größe von mindestens 60 Quadratmetern sollen dann einen optimalen Blick auf den Rhein und die Landschaft bieten. Farblich orientiert sich der Neubau an dem von der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord veröffentlichten Leitfaden Farbkultur. Naturtöne in grau und braun sowie Holz und Naturstein sorgen für eine angemessene Optik im Welterbetal.

    Zwei Eingänge von der Rheinallee und der Unteren Marktstraße garantieren Barrierefreiheit. Ein Aufzug wird die Gäste bis in die vierte Etage befördern. Mit 23 Parkplätzen ist der Bedarf für Hotelgäste gedeckt. Einige Parkplätze im Innenhof sind über die Untere Marktstraße zu erreichen, andere können direkt über die Rheinallee angefahren werden.

    „Der Platzbedarf unserer Gäste im Hotel Bellevue ist heute größer. Der Gast wünscht mehr Raum, dem wollen wir uns zeitgemäß mit dem Neubau anpassen,“ erklärt Gawel seine Beweggründe für die Investition. Als Mindestverweildauer gibt er drei Tage an. Die Erfahrung zeige allerdings, dass sieben bis 14 Tage durchaus realistisch sind. Den Hotelservice – einschließlich der Nutzung der neu gestalteten Wellnessanlage – übernimmt das Hotel „Bellevue“. Durch den Neubau des Gästehauses und die Bewirtschaftung der gesamten Anlage werden auch neue Arbeitsplätze geschaffen. Mit rund fünf neuen Stellen rechnet der Investor derzeit.

    Die Planung hat der Bopparder Architekt Tom Naujack übernommen. Sie sieht begehbare Schränke, großzügige Bäder und lichtdurchflutete Räume vor. Mit einem speziellen Baukonzept, gediegenen Möbeln und Luxusbetten will man den Ansprüchen der Kategorie von vier oder fünf Sternen gerecht werden. „Ein exklusiver Service versteht sich von selbst,“ ist Gawel zuversichtlich, dass an der Bopparder Rheinfront in exponierter Lage ein Gästehaus der gehobenen Kategorie entsteht, das der Region gut tun werde. Suzanne Breitbach

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    Freitag

    9°C - 15°C
    Samstag

    8°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige