40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » „Positive Elternschaft“: Boppard vertritt Deutschland beim EU-Projekt
  • Boppard„Positive Elternschaft“: Boppard vertritt Deutschland beim EU-Projekt

    „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.“ Der Spruch von Wilhelm Busch könnte – natürlich um die Mutter erweitert – Pate gestanden haben für das EU-Projekt „Positive Elternschaft“. Fachkräfte und Multiplikatoren sollen Kompetenzen entwickeln, um Jugendliche frühzeitig in die Lage zu versetzen, irgendwann in ihrem Leben die Aufgabe, Eltern zu sein, meistern zu können. Das Besondere: Den deutschen Beitrag für dieses intereuropäische Projekt liefert die Stadt Boppard, genauer gesagt die beiden in Boppard ansässigen Institutionen Donum Vitae und Jugendbegegnungsstätte (JBS).

    Wie schwer es tatsächlich sein kann, Vater und Mutter zu sein, wissen erfahrene Erziehungswissenschaftler und Sozialpädagogen nur zu gut. Ingrid Gundert-Waldforst, Leiterin der Schwangerenberatungsstelle Donum Vitae, und Hermann Schmitt, Leiter ...

    Lesezeit für diesen Artikel (457 Wörter): 1 Minute, 59 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    Freitag

    9°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige