40.000
Aus unserem Archiv
Boppard

Kinder- und Literaturtage in Boppard: Ein eigener Song ist das Ziel

Die zweiten Bopparder Kinder- und Jugendliteraturtage finden von Montag, 23., bis Freitag, 27. April, statt und bieten in diesem Jahr ein breites Angebot für Schüler aller Alters- und Schulklassen. Stefan Sell leitet einen Workshop, in dem Songs geschrieben werden.

Zusammen mit Profigitarrist Stefan Sell entwickeln die Teilnehmer seines Songwriting-Workshops ein eigenes Lied.  Foto: Veranstalter
Zusammen mit Profigitarrist Stefan Sell entwickeln die Teilnehmer seines Songwriting-Workshops ein eigenes Lied.
Foto: Veranstalter

Von der Pike auf lernen seine Teilnehmer alles über das Songwriting. Was unterscheidet die Lyrics eines Popsongs von einem einfachen Text? Wie kann so ein Songtext klingen? Im Forum stellt Stefan Sell Möglichkeiten vor, gibt Werkzeuge an die Hand – und das alles auf eine praktische, witzige, leichte und kreative Weise. In mehreren kleinen Arbeitsgruppen werden die Ideen gemeinsam umgesetzt. Die Termine in den Schulen können individuell im Laufe der Woche vereinbart werden. In der Bopparder Stadthalle bietet Franjo Terhart eine Schreibwerkstatt an. Der Autor erkundet mit den Kids die bekannten und unbekannten Ecken der Stadthalle und ist immer auf der Suche nach einem Abenteuer. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Anregungen vom Profi: Wie schreibt man eine gute Geschichte? Wie baut man sich einen Helden? Was passiert in welcher Reihenfolge? Welche Wörter sind spannend? Darf man auch lügen? Diese Schreibwerkstatt wird mit verschiedenen Bausteinen angeboten.

Die große Kinderbuchshow am Dienstag, 24. April, macht gute Laune und Lust aufs Lesen! Bestsellerserien wie „Gregs Tagebuch“, „Yoda“, „Die wilden Fußballkerle“ oder „Willi wills wissen“ kennt jedes Kind. Harald Kiesel hat diese und viele andere erfolgreiche Reihen, die Kinder und Jugendliche (wieder) zum Lesen bringen, als Lektor und Programmmacher mitentwickelt und betreut und plaudert in seiner Kinderbuchshow ein wenig aus dem Nähkästchen. Dazu liest er Auszüge aus den genannten Werken.

Am Welttag des Buches, Montag, 23. April, 10 Uhr, findet ein Vorlesewettbewerb für die Klassen drei und vier statt. Alle Schulsieger der Klassen drei und vier sind eingeladen, sich beim Stadtwettbewerb miteinander zu messen und um das Amt des Bopparder Vorlesekönigs zu kämpfen. Dabei gelten die gleichen Regeln wie bisher. In einer ersten Runde lesen alle Teilnehmer aus einem selbst ausgewählten Buch vor. In der zweiten Runde muss ein unbekannter Text vorgelesen werden, und selbstverständlich gibt es auch etwas zu gewinnen.

Die große Abschlussveranstaltung für Eltern, Freunde, die Schulgemeinschaft und alle Interessierten findet am Freitagnachmittag, 27. April, ab 16 Uhr statt. Alle Teilnehmer präsentieren ihre Ergebnisse. Auch die Schreibwerkstattleiter Franjo Terhart und Stefan Sell sind wieder dabei. Auf der Bühne und im Eingangsbereich können alle Texte bestaunt, angehört und erlebt werden.

Weitere Infos und Anmeldungen gibt es bei der Stadthalle Boppard per E-Mail an stadthalle@boppard.de sowie bei Eva Pfitzner vom Leserattenservice (eva.pfitzner@leserattenservice.de). Pfitzner berät alle Schulen und Kindergärten auch bei individuellen Fragen, Wünschen und Anregungen rund um alle Angebote.

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

13°C - 20°C
Dienstag

14°C - 23°C
Mittwoch

16°C - 26°C
Donnerstag

10°C - 24°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach