40.000

KastellaunKastellaun hat einen Plan für die Zukunft

Die Burgstadt nahm als eine von bundesweit acht Kleinstädten seit Februar 2015 an einem Forschungsprojekt zum Thema „Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen“ des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit teil. Entstanden ist in diesem Prozess der „Zukunftsplan 2030“. Im Juni läuft das Modellvorhaben aus. Als Richtschnur soll der Zukunftsplan nicht nur dem aktuellen Stadtrat, sondern auch über die anstehenden Kommunalwahl im Mai 2019 hinaus dienen. Das beschloss der Rat einstimmig in seiner Sitzung am Mittwochabend.

In dem Forschungsprojekt stand die besondere Situation von kleinen Städten in peripheren Lagen im Mittelpunkt. Es sollten die wirtschaftlichen, sozialen und demografischen Rahmenbedingungen dieser Orte analysiert und Entwicklungspotenziale identifiziert sowie ...

Lesezeit für diesen Artikel (440 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

13°C - 21°C
Freitag

14°C - 24°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

15°C - 26°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige