40.000

Boppard/KoblenzBluttat in Bopparder Flüchtlingsheim: Lügt das Opfer?

Sie floh vor Krieg und Gewalt aus Afghanistan – und wurde in Deutschland Opfer einer brutalen Bluttat: Maryam L. (Name von der Redaktion geändert) kämpfte nach elf Messerstichen um ihr Leben, verlor fast drei Liter Blut und konnte nur durch eine Notoperation vor dem Tod gerettet werden.

Jetzt, fast acht Monate später, hat die 19-Jährige am Landgericht Koblenz über das sprechen sollen, was ihr am 16. Juni 2017 in einem Bopparder Flüchtlingsheim wiederfahren ist. Doch mit ihren ...

Lesezeit für diesen Artikel (636 Wörter): 2 Minuten, 45 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Sonntag

-11°C - -3°C
Montag

-11°C - -5°C
Dienstag

-12°C - -5°C
Mittwoch

-12°C - -6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Jahresrückblick 2016 der RHZ
Anzeige