40.000
Aus unserem Archiv
Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nützliche App entwickelt: Calvarienberg-Schüler gründen Firma

Gabi Geller

Welche Sehenswürdigkeiten hat die Stadt Bad Neuenahr Ahrweiler zu bieten? Wann ist welches Museum geöffnet? Wo kann ich was essen? Eine App, die diese fragen beantwortet, haben Schüler des Calvarienbergs entwickelt.

Eine App als Lotse durch die Stadt: Diese Schüler haben sie entwickelt und wollen sie vermarkten.  Foto: Vollrath
Eine App als Lotse durch die Stadt: Diese Schüler haben sie entwickelt und wollen sie vermarkten.
Foto: Vollrath

Welche Sehenswürdigkeiten hat die Stadt Bad Neuenahr Ahrweiler zu bieten? Wann ist welches Museum geöffnet? Und wenn wir Appetit auf ein chinesisches oder italienisches Abendessen haben – wo finden wir das entsprechende Restaurant? Das Internet bietet die Antwort auf all diese Fragen, aber man muss sie sich einzeln zusammensuchen. Das wollen die jungen Leute der Schülerfirma „nAHRvigator“ ändern. Seit Monaten arbeiten 15 Oberstufenschüler am Gymnasiums Calvarienberg an einer entsprechenden App und deren Vermarktung.

Dass es einen Markt für eine derartige App gibt, bezweifeln die Schüler nicht. Als Positivbeispiel für einen digitalen Reiseführer in einfacher Version nennen sie die Altenahr-App. „Die ist klein aber erfolgreich und ist für uns ein Vorbild, weil sie gut programmiert ist“, sagt Lasse Lagerpusch. Gut programmiert heißt vor allem: einfach zu bedienen. Er präsentierte die Pläne der als Aktiengesellschaft gegründeten Schülerfirma bei der ersten Hauptversammlung in den Räumen der Kreissparkasse. Aber den elf Jungen und vier Mädchen der AG „nAHRvigator“ schwebt eine sehr viel ausführlichere und vernetztere Form vor. „Unsere Zielgruppe sind Touristen, aber auch Einheimische und Unternehmen“, so Lagerpusch. „Und wir hätten ein Monopol, denn in Bad Neuenahr-Ahrweiler gibt es das noch nicht.“

Neben Restaurants mit ihren Spezialitäten und Öffnungszeiten, neben Sehenswürdigkeiten und Museen soll die App Informationen zur Infrastruktur enthalten. So werden Fragen beantwortet wie: wo ist der nächste Bankautomat oder die Bushaltestelle? Ein Eventkalender mit Hinweisen zu Veranstaltungen in der Kreisstadt ist geplant. Mit der Funktion Geofencing kann der Nutzer dann herausfinden, wo im Umkreis gerade jetzt etwas los ist. Dank Verknüpfung mit Google-maps weist die App dann auch noch den Weg dorthin.

Eingebettet in das Schülerfirmenprogramm Junior der deutschen Wirtschaft. Begleitet von Lehrer Torben Stretz nehmen die Schüler auch am Landeswettbewerb teil. Für den Pädagogen Stretz hat die Mitarbeit in dieser AG einen wichtigen Lerneffekt: „In der Schule ist jeder ein Einzelkämpfer. Aber später im Beruf muss man im Team arbeiten. Hier bringt jeder seine speziellen Fähigkeiten ein.“ So sind in dieser AG nicht nur die Computerfreaks gefragt. Denn die besten Ideen etablieren sich nicht von selbst am Markt.

Justus Lutterbey hat in der Aktiengesellschaft die Aufgabe des Marketingleiters übernommen. „Jeder Käufer kann nur eine der Aktien à 10 Euro erwerben“, berichtet er. Von 90 Aktien seien 60 bereits verkauft.

Von unserer Mitarbeiterin Gabi Geller

Junior Schülerfirmenprogramm

Das Junior Schülerfirmenprogramm existiert seit 1994 in allen Bundesländern. Es wird unterstützt vom Wirtschaftsministerium und diversen Kooperationspartnern. Im laufenden Schuljahr wurden im Rahmen des Programms in Rheinland-Pfalz 57 Schülerunternehmen gegründet.

Eines davon ist „nAHRvigator“ am Gymnasium Calvarienberg. Guido Mombauer, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Ahrweiler, steht den jungen Leuten als Wirtschaftspate zur Seite, gibt Ratschläge und beantwortet ihre Fragen. Er sorgte auch dafür, dass die Jungunternehmer zu ihrer ersten Hauptversammlung in die Räume der Kreissparkasse einladen konnten. gg

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach