40.000

HönningenGemeinde gewachsen: Es lebt sich gut in Hönningen (17)

Die Fledermäuse haben Hönningen an der Ahr berühmt gemacht. Denn die nächtlichen Jäger – genauer gesagt eine im alten Bahnhof angesiedelte Sommerkolonie des Großen Maus-ohrs – vermiesten den Dorfbewohnern jahrelang ihre heiß ersehnte Ortsumgehung im Zuge der B257. Am Ende kam die Ortsumgehung dann aber doch noch: 2003 wurde die Strecke freigegeben. Seitdem ist in dem beschaulichen Ort Ruhe eingekehrt.

Im Jahre 1084 tritt die Abtei St. Arnulf ihren Besitz in Hönningen an das Stift St. Kunibert in Köln ab. Aus diesem Grunde ist auch St. Kunibert der Kirchenpatron ...
Lesezeit für diesen Artikel (679 Wörter): 2 Minuten, 57 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Sonntag

-7°C - 0°C
Montag

-6°C - 0°C
Dienstag

-4°C - 0°C
Mittwoch

-5°C - 0°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach