40.000

WaldorfFunde in Waldorf: Archäologen haben noch viel zu tun

Jochen Tarrach

Bedeutende römische Funde aus Ahrweiler, aus Schuld, aus Sinzig oder aus Remagen sind in der breiten Öffentlichkeit wohl bekannt. Prächtige Villen aus römischer Zeit und sogar eine ganze Niederlassung am Rhein sind dort von Archäologen ausgegraben worden. Jetzt überraschte Dr. Hubertus Ritzdorf von der Römervilla am Silberberg damit, in der Ausstellungssaison 2018 mit nicht minder interessanten Funden aus Waldorf, dem kleinen Ort im Vinxtbachtal, eine ganze Sonderausstellung zu gestalten.

Der studierte Althistoriker Martin Mundorf aus Waldorf brennt darauf, die spannende Geschichte der Römer im Vinxtbachtal, der Grenze zwischen den Provinzen Obergermanien (Germania Superior) und Niedergermanien (Germania Inferior), ins öffentliche ...
Lesezeit für diesen Artikel (614 Wörter): 2 Minuten, 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Mittwoch

-6°C - 0°C
Donnerstag

-6°C - -2°C
Freitag

-2°C - -1°C
Samstag

0°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach