40.000

Kreis AhrweilerBilanz: Energiewende im Kreis Ahrweiler tritt auf der Stelle

Frieder Bluhm

Die Energiewende im Kreis Ahrweiler tritt, soweit es die Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien (EE) betrifft, auf der Stelle. Das geht aus dem sechsten Statusbericht zur Energiewende im Kreis Ahrweiler hervor, der am Montag auf der Tagesordnung des Kreis- und Umweltausschusses stand. Demnach ist die gesamte Stromproduktion aus EE im AW-Kreis – hauptsächlich Solarenergie, Biomasse und Windkraft – nach acht Jahren stetiger Zuwächse 2016 im Vergleich zum Vorjahr nicht nur nicht gestiegen, sondern leicht gesunken.

Der Windpark Weiber-Rieden ist im Kreis Ahrweiler bislang der Einzige, der am Netz ist. Foto: Hans-Jürgen Vollrath

Als wahrscheinliche Gründe nennt der Bericht den zunehmenden und statistisch nicht erfassten Eigenverbrauch des ...

Lesezeit für diesen Artikel (473 Wörter): 2 Minuten, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-1°C - 0°C
Sonntag

2°C - 3°C
Montag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach