40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

ZDF-Intendant entschuldigt sich für Hasen am Kreuz – Oehler reicht das nicht

Harald Gebhardt

ZDF-Intendant Thomas Bellut hat sich einem Bericht des Branchendienstes Meedia.de zufolge jetzt für einen Beitrag in der Satiresendung Heute-Show mit Oliver Welke entschuldigt. Auslöser für die Aufregung war ein gekreuzigter und wieder auferstandener Osterhase in der Sendung vom 6. April, bei der es um die Frage ging, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht. Der Christliche Medienverbund hatte eine Programmbeschwerde eingelegt, auf die Bellut nun reagiert hat.

ZDF-Intendant Bellut Foto: dpa
ZDF-Intendant Bellut
Foto: dpa

Den Stein ins Rollen gebracht aber hat der Bad Kreuznacher Sozialarbeiter und bekennende Christ Hans Oehler. Er erstattete Strafanzeige gegen Heute-Show-Moderator Oliver Welke, weil er den Beitrag nicht nur als geschmacklos empfand, sondern er sah sich und viele Christen dadurch in ihrem Glauben verunglimpft und lächerlich gemacht. Die Staatsanwaltschaft Mainz eröffnete ein Ermittlungsverfahren aber gar nicht erst: Ein Anfangsverdacht für eine Straftat sei nicht zu erkennen. Mit diesem Freispruch für den gekreuzigten Osterhasen wollte es Oehler aber nicht auf sich beruhen lassen. Er legte eine Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz gegen die Staatsanwaltschaft Mainz ein und begründete diese unter anderem mit „mangelnden Kenntnissen der christlichen Religion“.

Laut Christlichem Medienverband erklärt Bellut in seinem Entschuldigungsschreiben nun, dass es in der Heute-Show darum gegangen sein, eine absurde Islamkritik von AfD-Chef Jörg Meuthen zu widerlegen. Er könne sehr gut nachvollziehen, wenn sich Zuschauer über die Art der Darstellung dazu beschweren. Eine Herabwürdigung des christlichen Glaubens und seiner Symbole oder eine Verletzung religiöser Gefühle seien aber zu keiner Zeit beabsichtigt oder Ziel dieser Satire gewesen. Sollten religiöse Gefühle verletzt worden sein, bitte er dies zu entschuldigen.

Der Hase, auferstanden aus einem Osterei: Satire, die "den Spielraum überschreitet"? Selber beurteilen? Hier die fragliche Passage im Video: <a href="https://youtu.be/ler4NDXPpg4?t=111">https://youtu.be/ler4NDXPpg4?t=111</a>
Der Hase, auferstanden aus einem Osterei: Satire, die "den Spielraum überschreitet"? Selber beurteilen? Hier die fragliche Passage im Video: https://youtu.be/ler4NDXPpg4?t=111
Foto: Screenshot Heute-Show/ZDF

Oehler reicht das nicht, er ist eher enttäuscht: Die Entschuldigung komme viel zu spät („Das hätte viel früher kommen müssen“), und zweitens werde als Argument wieder angeführt, dass man damit die AfD ins Visier nehmen wollte. „Das überzeugt mich nicht“, erklärte Oehler gegenüber dem „Oeffentlichen“. Dafür wären auch andere Mittel als die biblische Passions- und Ostergeschichte möglich gewesen. Er beharrt auf seiner Dienstaufsichtsbeschwerde, will diese nicht zurückziehen, sondern eine Verhandlung vor Gericht erreichen, bei der alle Beteiligten – also auch er und Welke – ihre Gründe darlegen können. „Dass ist mir wichtig, und es würde eine Befriedung erfolgen“, betonte er. Er sieht es für sich schon als großen Erfolg an, dass ihn mehr als 100 Leute in der Sache unterstützt haben. „Es ist in der heutigen Zeit wichtig, dass sich Christen nicht alles gefallen lassen.“ Und es zeige ihm, so Oehler weiter, „dass wir nicht gegenüber dem Zeitgeist und dem Mainstream resigniert haben“.

Oehler, der persönlich von Bellut (noch?) kein Entschuldigungsschreiben bekommen hat – was er sich schon wünschen würde –, ist davon auch nicht vollständig überzeugt. Er glaubt, dass es vor allem auf Grund des öffentlichen Drucks zustande gekommen ist.

Von unserem Redakteur Harald Gebhardt

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE
Wer will an der Uhr drehen?

Sommerzeit: Soll es dabei bleiben, dass wir im Frühsommer die Uhren eine Stunde vorstellen?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

15°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
epaper-startseite