40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Vakuum auf dem Kuhberg wird gefüllt
  • Bad KreuznachVakuum auf dem Kuhberg wird gefüllt

    „Stand jetzt ist der Bau bis zur Saison 2018 fertig. Wir liegen im Zeitplan“, sagt Klaus Christ, Leiter des städtischen Bauamtes. Gemeint ist der Neubau des Multifunktionsgebäudes auf dem Freizeitgelände des Kuhbergs. Dort herrscht reger Baubetrieb, die Fertigstellung des lang herbeigesehnten Gebäudes geht in die finale Phase. Der Rohbau ist fast fertig, Fenster und Türen sollen in der nächsten Woche gesetzt werden. Damit endet eine Zeit des Vakuums, im Februar 2015 war das alte Gebäude durch ein Feuer stark beschädigt worden und musste anschließend abgerissen werden.

    Für Besucher und Pächter des viel frequentierten rund 40.000 Quadratmeter großen Freizeitgeländes eine schwierige Zeit – ganz ohne Hauptquartier und Anlaufstelle. Das Ende – nachdem man die Planungen 2016 präsentierte ...

    Lesezeit für diesen Artikel (419 Wörter): 1 Minute, 49 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Das war's: Unser Jahresrückblick 2017
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    1°C - 7°C
    Samstag

    0°C - 4°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    5°C - 6°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016