40.000
Aus unserem Archiv
Bingen

Mit Witz, Worscht und Wein: Schiffe werden vom Binger Ufer aus begrüßt

Wie erstmals zur Landesgartenschau 2008 werden Pfingstsonntag am Binger Rheinufer wieder in Höhe des „Holländer Bock“ (Nähe Anlegestelle Köln-Düsseldorfer) die vorbeifahrenden Schiffe begrüßt.

Mehr Infos zum Schiffebegrüßen in Bingen: http://ku-rz.de/schiffebegruessen
Mehr Infos zum Schiffebegrüßen in Bingen: http://ku-rz.de/schiffebegruessen

Unter Mitwirkung der Wasserschutzpolizei Rheinland Pfalz, Standort Bingen, moderieren an diesem 20. Mai, von 11 bis 15 Uhr die beiden Fastnachter Andreas Schmitt und Michael Choquet aus Bingen dieses Ereignis. Schmitt ist bekannt als Messdiener vom Hohen Dom zu Mainz und Sitzungspräsident der Fernsehfastnacht „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“.

Erste Jahre mit Jürgen Dietz

Das „Dreamteam“ früherer Jahre beim Schiffe begrüßen in Aktion: Michael Choquet (links) und Jürgen Dietz.  Foto: privat
Das „Dreamteam“ früherer Jahre beim Schiffe begrüßen in Aktion: Michael Choquet (links) und Jürgen Dietz.
Foto: privat

Unvergessen wird der verstorbene Jürgen Dietz (in der Fastnacht der „Bote vom Bundestag“) sein, der in den früheren Jahren – die Begrüßungen fanden nach 2008 auch in den Jahren 2010, 2012 und 2015 statt – mit seinem Freund Choquet mehrmal das Schiffebegrüßen moderierte.

Wie geht das Ganze ab?

Die Beamten der Wasserschutzpolizei befragen an Bord die Schiffsführer der zu Berg kommenden Schiff nach Namen, Route und Ladung. Diese Daten werden dann an den Kollegen an Land übermittelt und von den Moderatoren angesagt. Danach ertönt die Nationalhymne des Landes, aus dem das Schiff kommt. Natürlich gibt es für das Publikum auch noch viel Wissenswertes über den Rhein und die Schifffahrt von „Vater Rhein“, der „Germania“, einem der letzten Binger Lotsen sowie Helmut Mönch zu hören.

Unterstützt durch die Firma Media4rent, die mit einigen Tausend Watt Beschallung vor Ort ist, agiert am Mischpult Werner Becker aus Bingen, der mit Michael Choquet zusammen diese Idee hatte. Gerne erwarten die Initiatoren Neugierige als Publikum, sie hoffen dabei auf schönes Sommerwetter und locken mit guten Speisen und einem Glas Wein zum Rhein.

Böller- und Kanonenschüsse

Bei einer anderen Aktion lässt es die Schützengesellschaft an Pfingstmontag ab der Wiese am Alten Kran richtig krachen: ab 11 Uhr ist das Böller- und Kanonenschießen über den Rhein unüberhörbar. Zum zehnten Mal wird dieses Spektakel veranstaltet. Premiere war im Landesgartenschaujahr 2008, als auf der anderen Rheinseite die Rheingauer Böllerschützen zum 125-jährigen Bestehen des Niederwalddenkmals schoss und so die Vereine von beiden Ufern in einen unüberhörbaren „Dialog“ traten.

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Nach WM-Aus: Wem jetzt den Daumen drücken?

Fußball ohne Freund und Feind ist nur halb so schön. Also wem schenkt der deutsche Fan/die Fanin nun Herz und Daumen? Dies wären unsere Kandidaten:

Frankreich
15%
Spanien
4%
Russland
8%
Portugal
4%
England
10%
Schweiz
22%
Belgien
37%
Stimmen gesamt: 428
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Montag

16°C - 30°C
Dienstag

16°C - 30°C
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

17°C - 31°C
epaper-startseite