40.000
Aus unserem Archiv
Bad Münster-Ebernburg

Mit 66 ist noch lange nicht Schluss: Münsterer Karneval-Gemeinschaft feierte furiosen Geburtstag

Die Fusion mit der Kreisstadt stand im Fokus des Spotts der gestandenen Fastnachter, und auch die Premiere im neu gestalteten, schmucken Kursaal bei der spritzigen Prunksitzung der Münsterer Karneval-Gemeinschaft (MKG) spielte nach langer Abstinenz eine Rolle.

Foto: Albert Kossmann

Von unserem Mitarbeiter Albert Kossmann

Dazu feierten die Münsterer Narren den 66. Geburtstag der MKG ausgelassen: Sogar die Showstanzgruppe unter Leitung von Julia und Kristin Jänig sowie Sarah Valerius ließ die vergangenen 66 Jahre mit Rock'n' Roll, Abba-Sound, Songs von Michael Jackson und Musik von Helene Fischer Revue passieren und tanzte die Hitparade schwungvoll rauf und runter.

„Wir lassen es so richtig krachen.“ Der gut aufgelegte, schlagfertige Sitzungspräsident Willy Jänig hatte nicht zu viel versprochen, als die Münsterer Narren unter dem Motto „Helau uff sechs mal elf Johr, das schönste im Leben ist doch der Humor“ in die Vollen gingen. „Dem komisch Heinrich“ rief er zu: „Am beschte iss, du lässt uns in Ruh“, bevor er als „Geist vum Kurhaus polterte, was das Zeug hielt und Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer über ihren Vornamen aufklärte: Heike bedeutet Herrscherin, aber der Name wird von Heinrich abgeleitet.

Marion Raab und die „Frühstücksfrauen“ erinnerten mit dem Udo-Jürgens-Songs daran, dass vor 66 Jahren alles anfing, aber noch lange nicht Schluss ist. Marina Wagner, die „wie e Rocker auf der Route 66“ hereindüste, nahm die Kreuznacher aufs Korn. „Die honn nor Stunk und Streit, zum Schaffe honn die kee Zeit.“ Die flotte „Protokolleuse“ stellte fest: „Die Kreiznacher wolle nix investiere, die wolle nor sich selbst saniere.“

„Rin geloss wurde auch „Eine Frau mit Problemen“ und Schummel-BH (Claudia Valerius). Und offenbar mit Lampenfieber: Sie verriet ganz barsch, „mir rinnt de Schweiß bis zum Arsch“.

Nach so viel weiblichem Charme durfte die männliche Jugend ran: Nachwuchsfastnachter Felix Krumm prangerte, sehr zum Leid seiner Mutter, der „Komiteeterin“ Anja Krumm, den Elferrat an: „Die reiße sich nor um den Poschte, weil die Getränke do obbe nix koschte.“ Wenn Fastnachter Jubiläum feiern, tauchen auch Gratulanten auf: Burkhard Pollak und Michael Hoff setzten zum Großangriff auf die Lachmuskeln an, machten aus einem besoffenen Schwein Bierschinken und legten einen astreinen Striptease aufs Parkett, dass das weibliche Auditorium vor Vergnügen quiekte.

„Unn nimsch du das Kerlche auf den Arm, schunn meldet sich do ach de Darm“: Der Leid geplagte Babysitter Norbert Welschbach berichtete höchst amüsant von dem „Zwockel-Terminator“, auf den er aufpassen musste. „Münster hott kee Probleme mit dem Schwimmbad, nur mit em Bademeister: Da wurden die Augen nass vor lachen, als die „Altersriege“ den kühnen Schwimmer in einer umwerfend komischen Castingshow suchte: Eine klasse Vorstellung von David Erhard, Fabian Lorenz, Ann-Kris Zacher, Christof Rapp, Benedikt Butz, Sarah und Vicky Valerius sowie Benny Reschke.

„Holdriö, nie war Ski fahren so schön“: Auf den Lachmuskeln der Zuhörer fuhren die „Katastrophen-Pisten-Chaoten Marion Raab und Elke Barth. Mitternacht war schon vorüber, als Fastnachtsunikum “De Heehr“ alias Harry Schonder es schaffte, mit urkomischem Kokolores, bierernstem Gesicht und köstlicher Gestik noch einmal die Gäste von den Sitzen zu reißen.

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Anzeige
Regionalwetter
Sonntag

8°C - 20°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

7°C - 18°C
epaper-startseite