40.000

Bad KreuznachKanustrecke könnte neues Gesicht erhalten: Bad Kreuznach will Bundesstützpunkt bleiben

Josef Nürnberg

Um seinen Ruf als Sportstadt zu behalten, muss Bad Kreuznach stets am Ball bleiben. Darum will Sportdezernent Markus Schlosser (CDU) auch alles dafür tun, dass die Kreisstadt auch über den 31. Januar 2020 hinaus Bundesstützpunkt für Kanuslalom bleibt. Damit es hier keine bösen Überraschungen gibt, hatte er am Donnerstag alle Verantwortlichen zu einem ersten Treffen an die Kanustrecke ins Salinental eingeladen.

Gemeinsam mit Walter Senft, Sportwart beim KSV Bad Kreuznach, hatte Schlosser den Termin anberaumt. Kanuten wie Senft waren in Anbetracht des Regens voll in ihrem Element. Denn es machte kaum ...
Lesezeit für diesen Artikel (471 Wörter): 2 Minuten, 02 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Regionalwetter
Samstag

7°C - 18°C
Sonntag

3°C - 16°C
Montag

2°C - 11°C
Dienstag

4°C - 11°C
epaper-startseite