40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Im nächsten Schuljahr gibt es mehr Fünftklässler
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Im nächsten Schuljahr gibt es mehr Fünftklässler

    Im nächsten Schuljahr werden mehr Fünftklässler die weiterführenden Schulen im Kreis besuchen als im laufenden Jahr. Bisher wurden 1602 Schüler an den 16 Schulen angemeldet, genau 100 mehr als zum Schuljahr 2011/12. Dies geht aus vorläufigen Zahlen der Kreisverwaltung sowie einzelner Schulen hervor. Insgesamt können demnach an den Gymnasien, Realschulen plus und Gesamtschulen voraussichtlich 63 fünfte Klassen gebildet werden, 2011 gab es quer über alle weiterbildenden Schulen 62 Eingangsklassen.

    Kreis Bad Kreuznach – Im nächsten Schuljahr werden mehr Fünftklässler die weiterführenden Schulen im Kreis besuchen als im laufenden Jahr. Bisher wurden 1602 Schüler an den 16 Schulen angemeldet, genau 100 mehr als zum Schuljahr 2011/12. Dies geht aus vorläufigen Zahlen der Kreisverwaltung sowie einzelner Schulen hervor. Insgesamt können demnach an den Gymnasien, Realschulen plus und Gesamtschulen voraussichtlich 63 fünfte Klassen gebildet werden, 2011 gab es quer über alle weiterbildenden Schulen 62 Eingangsklassen.

    Auch wenn sich die Schülerzahlen nach Angaben der Kreisverwaltung noch verschieben können und insbesondere in den Realschulen bis Ende März mit verspäteten Anmeldungen gerechnet wird, lassen sich doch einige Veränderungen ablesen. So haben Realschulen plus in der Gunst der Eltern und Schüler kaum gewonnen. Sitzen im laufenden Schuljahr noch 512 Fünftklässler auf deren Schulbänken, sind es ab dem Sommer nach den bisherigen Zahlen 527. Allerdings ist die Entwicklung regional unterschiedlich. Während Meisenheim wegen steigender Anmeldezahlen von drei auf vier Eingangsklassen aufstockt, Bad Münster am Stein-Ebernburg von zwei auf drei, rechnet die Realschule plus in Bad Kreuznach derzeit nur mit fünf Eingangsklassen und 109 neuen Schülern. Derzeit sind es 133 Fünftklässler in sechs Klassen. Auch in der Realschule plus Wallhausen/Waldböckelheim werden in diesem Sommer weniger Kinder eingeschult – es sind 52 nach 63 im vergangenen Jahr.

    Weiterhin überlaufen sind die drei Gesamtschulen. So gingen laut Kreisverwaltung für die IGS Bad Kreuznach 204 Anmeldungen ein, für die IGS in Stromberg 190. Beide Schulen sind jedoch auf vier Eingangsklassen mit maximal 120 Schülern beschränkt, so dass Dutzende Ablehnungen verschickt wurden. Auch bei der katholischen Alfred-Delp-Schule in Hargesheim klopften mehr Eltern an, als es Plätze in den sieben fünften Klassen gibt. Insgesamt meldeten sich 343 Interessenten, berichtet Schulleiter Stefan Koch. 208 Kinder werden im Sommer aufgenommen.

    Bei den Gymnasien gibt es unter dem Strich ebenfalls mehr Anmeldungen. Allein in der Stadt Bad Kreuznach streben rund 380 Schüler auf die drei Gymnasien, vergangenes Jahr waren es 337. „Insgesamt werden wir an den drei Schulen 13 Klassen bilden, eine mehr als im Schuljahr 2011/12“, sagt Hermann-Josef Bläsius, Schulleiter des Gymnasiums am Römerkastell. Während seine Schule nach den Sommerferien aus Raumgründen statt mit fünf nur noch mit vier Eingangsklassen an den Start gehen will, stocken Lina-Hilger-Gymnasium (bisher vier) und Gymnasium an der Stadtmauer (bisher drei) jeweils um eine Klasse auf.

    Wie sich die rund 380 Schüler letztlich auf die drei Häuser verteilen, „müssen wir noch austüfteln“, so Bläsius. Denn die Anmeldungen bei den einzelnen Schulen passen nicht genau zu den jeweiligen Kapazitäten. Seine Kollegin Anna Dicke vom Lina-Hilger-Gymnasium freut sich jedenfalls über die vielen Anmeldungen, die zu einer fünften Eingangsklasse führen. Viele hätten sich für das musikalische Förderkonzept mit der Chorklasse entschieden, auch Französisch als erste Fremdsprache sei beliebt.
    Das Kirner Gymnasium und das Meisenheimer Paul-Schneider-Gymnasium haben ebenfalls mehr Anmeldungen als vor einem Jahr. Das Emanuel-Felke-Gymnasium in Sobernheim – einziges G8-Gymnasium im Kreis – verbucht hingegen weniger Interesse und startet voraussichtlich mit zwei statt drei fünften Klassen und 55 statt 75 Schülern ins nächste Jahr. sjs

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    1°C - 5°C
    Samstag

    1°C - 4°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016