40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Hat Polizeibeamter 12-Jährige missbraucht? Ermittler fanden kinderpornografische Bilder

Christine Jäckel

Weil er ein 12-jähriges Mädchen begrapscht und geküsst haben soll, muss sich ein 56 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Rüdesheim vor dem Amtsgericht Bad Kreuznach verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Polizeibeamten, der momentan vom Dienst freigestellt ist, außerdem den Besitz von Fotos mit kinder- und jugendpornografischen Inhalten vor.

Missbrauch vor Gericht
Missbrauch vor Gericht (Symbolfoto)
Foto: dpa

Am ersten Verhandlungstag stritt der 56-Jährige sämtliche Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes ab. Zwischen ihm und dem Mädchen habe es eine Bekanntschaft und auch Berührungen und Küsse gegeben, allerdings seien diese zu keiner Zeit sexuell motiviert gewesen, erklärte der Angeklagte.

Mit der 12-jährigen Schülerin, die mit ihrer Familie am gleichen Wohnort wie der Polizeibeamte lebt, kam er beim Gassi gehen mit seinen Hunden in Kontakt. Das Mädchen führte auch Hunde ihrer Familie aus und dabei sprach sie der 56-Jährige an. Ihm sei es darum gegangen, der Familie Tipps zur Hundeerziehung zu geben.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich ein enges Vertrauensverhältnis zwischen dem älteren Mann und dem Kind, das geht aus den Aussagen sowohl des Angeklagten als auch des Mädchens hervor, die als Videovernehmung in der Verhandlung gezeigt wurde. Die 12-Jährige sprach von Berührungen am Po und an der Brust über der Kleidung und von Küssen. Die Kontakte waren ihr unangenehm und sie versuchte oft, den Annäherungen auszuweichen. „Ich hatte schon manchmal Angst, dass er noch mehr macht“, sagte die Schülerin.

Außerdem gab es Kontakte zwischen ihr und dem Angeklagten über Whatsapp, die sich in ihrer Anzüglichkeit steigerten. Dass nach einer Durchsuchung seiner Wohn- und Diensträume auf verschiedenen externen Festplatten Fotos mit kinderpornografischen Darstellungen gefunden wurden, erklärt sich für den Angeklagten durch seine langjährige Tätigkeit im EDV-Bereich bei der Polizei.

Wegen seiner Fachkenntnisse hätten ihn immer wieder Freunde und Kollegen um Hilfe gebeten, wenn sie einen Computerschaden hatten. Die Fotos müssen nach seiner Darstellung bei dem Versuch, noch vorhandene Daten auf Festplatten oder Sticks zu retten, auf seinen Rechner gelangt sein.

Das Verfahren wird fortgesetzt.

Christine Jäckel

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
epaper-startseite