40.000

KirnFusion Kirn und Kirn-Land: Nach 30 Jahren endlich am Ziel

Armin Seibert

Das Ziel, der Zusammenschluss von Kirn und Kirn-Land, scheint endlich erreicht. Der Fusionsvertrag über den freiwilligen Zusammenschluss der Stadt Kirn und der Verbandsgemeinde Kirn-Land liegt nach 30 Jahren als Entwurf vor. Erstmals vorgestellt wurde das 17 Seiten starke, sehr detailliert ausformulierte Werk am Donnerstag in der Haupt- und Finanzausschusssitzung des Stadtrats und dort einstimmig gebilligt.

Das unter Denkmalschutz stehende Stadtwerkehaus soll bis Ende 2020 als Verwaltungsgebäude aufgegeben werden, aber in städtischem Eigentum bleiben. Bürgermeister Kilian hofft, hier ein Stück Stadtentwicklung verwirklichen zu können. Die ...
Lesezeit für diesen Artikel (1145 Wörter): 4 Minuten, 58 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE
Umfrage: Wenn's wehtut erstmal googeln?

Wer ist bei Schmerzen oder Unwohlsein ihre erste Adresse?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Montag

-6°C - 1°C
Dienstag

-4°C - 1°C
Mittwoch

-3°C - 0°C
Donnerstag

-4°C - 1°C
epaper-startseite