40.000

FürfeldBI Gegenwind sorgt sich um Fürfelder Grundwasser: Experten widersprechen

Silke Bauer

Die Querelen um den Windpark Fürfeld erreichen eine neue Dimension. Nach jahrelangem Streit um die Umweltverträglichkeit der sieben Anlagen, mit deren Bau 2013 begonnen wurde, macht sich Stephan Schlitz, Sprecher der Bürgerinitiative Gegenwind, Sorgen um das Fürfelder Grundwasser. Die Betonfundamente, auf denen die Windräder stehen, geben gesundheitsgefährdende Stoffe ins Grundwasser ab, befürchtet Schlitz.

Er bezieht sich dabei auf Wasserproben, die das Landesamt für Umwelt jährlich aus einem Beobachtungsbrunnen in der Nähe des Windparks entnimmt. Der steht teilweise in einem Trinkwasserschutzgebiet. Schlitz dazu: „Nach ...

Lesezeit für diesen Artikel (525 Wörter): 2 Minuten, 16 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

4°C - 6°C
Donnerstag

4°C - 7°C
Freitag

6°C - 8°C
epaper-startseite