40.000
Aus unserem Archiv
Kirn

Berufsorientierung bildet Schwerpunkt bei neuem Projekt

Umringt von einer Schar Kinder, die am liebsten alle gleichzeitig etwas von der jungen Frau wollen, so sieht zurzeit der Arbeitstag von Schülerin Melina Hugnin (14) aus Frankreich im katholischen Kindergarten in Kirn aus.

Während ihres Schüleraustauschs lernt Melina Hugnin die Arbeit im deutschen Kindergarten kennen.
Während ihres Schüleraustauschs lernt Melina Hugnin die Arbeit im deutschen Kindergarten kennen.
Foto: Josef Nürnberg

Kirn – Umringt von einer Schar Kinder, die am liebsten alle gleichzeitig etwas von der jungen Frau wollen, so sieht zurzeit  der Arbeitstag  von Schülerin Melina Hugnin (14) aus Frankreich im katholischen Kindergarten in Kirn aus.

Eigentlich nichts Besonderes, denn Erzieherinnen erleben solche Situationen landauf, landab. Doch hier ist es wirklich etwas Besonderes: Denn Melanie kommt aus Frankreich und lernt die Arbeitswelt in einem deutschen Kindergarten kennen.  Melina ist nämlich eine von drei jungen französischen Schülerinnen aus Marange-Silvange, der Partnerschule der  Kirner Realschule. „Was die Sache  in Rheinland-Pfalz so einzigartig macht, ist unser Schüleraustausch  mit Schwerpunkt Berufsorientierung“, informiert Schulleiter Jürgen Braun.

Das Modell ist gerade erst in der Probephase, und Melina ist eine von nur drei französischen Schülerinnen, die hierfür ausgewählt wurden. „Als Versuchskaninchen fühle ich mich aber nicht“, sagt sie. Und in der Tat, wer sie im Umgang mit den Kindern erlebt, dem fällt eigentlich gar nicht auf, dass sie aus Lothringen kommt. Sie versteht sich mit den Kindern ungemein gut. „Verständigungsschwierigkeiten gibt es keine, wir kommen miteinander klar“, sagt sie. Wenn es sprachlich einmal hapert, dann helfen immer noch Hände und Füße, um sich zu verständigen. „Die Kinder sind zudem so aufgeschlossen, dass beim Spielen Sprachbarrieren ohnehin keine Rolle spielen“, so die Austauschschülerin.

„Wir haben im Vorfeld darauf geachtet, dass wir Schüler ausgewählt haben, die sprachlich sehr gut sind“, berichtet Braun. Schon als im November der Versuchsballon startete und Kathrin Moor, Lisa Fey und Peter Kühnreich in Frankreich Berufserfahrung sammelten, habe man hierauf besonderen Wert gelegt. Braun: „Wir wollen die Schüler damit individuell fördern.“ Genauso hat man seitens der Schule in Marange-Silvange verfahren. „In einem Europa, dessen Grenzen heute kaum noch Bedeutung haben, ist es gut, auch in die dortige Arbeitswelt zu schauen, erklärte der Schulleiter. bj

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
epaper-startseite