40.000

GeisenheimNussiges Projekt in Geisenheim: Allergie-Erregern auf der Spur

Thorsten Stötzer

In etwa so groß wie eine Scheckkarte ist die Platte, die ELISA-Proben aufnimmt, damit sie in ein Fotometer passt und sich bei Speziallicht auswerten lässt. Solche modernen Wissenschaftstechniken werden in der Hochschule Geisenheim eingesetzt, um Allergikern ein Stück Sicherheit im Alltag zu verschaffen durch bessere Nachweise – konkret geht es um Nüsse.

„Der Verbraucher wird eher wissen können, ob er ein Lebensmittel essen kann oder nicht“, erklärt Klaus Schneider von der Hochschule Fresenius in Idstein. Dass ein Professor von außerhalb Geisenheims Stellung ...
Lesezeit für diesen Artikel (421 Wörter): 1 Minute, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Regionalwetter
Dienstag

3°C - 12°C
Mittwoch

4°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 13°C
Freitag

5°C - 14°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite