40.000

Nassau/Bad EmsNach Fusion Konzentration am Standort Nassau: Anbau schafft Platz für Werke-Personal

Carlo Rosenkranz

Nicht nur in den beiden Rathäusern von Nassau und Bad Ems stehen aufgrund der Fusion der Verbandsgemeinden Umzüge und Veränderungen an. Auch bei den Wasser- und Abwasserwerken ist Bewegung. Alle Mitarbeiter werden künftig in Nassau ihren Arbeitsplatz haben. Damit genug Raum ist, wird das Verwaltungsgebäude an der Kläranlage auf der Koppelheck in Nassau erweitert. Für rund eine halbe Million Euro entsteht ein Anbau, und im bestehenden Gebäude werden weitere Büros eingerichtet. Das Archiv wird vorübergehend ausgelagert.

34 Stellen werden für die vorerst insgesamt vier Werke (zwei pro derzeitiger VG) am neuen gemeinsamen Standort angesiedelt, denn bis zu zehn Jahre lang darf der Übergang in ein gemeinsames ...
Lesezeit für diesen Artikel (585 Wörter): 2 Minuten, 32 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Regionalwetter
Freitag

1°C - 12°C
Samstag

2°C - 12°C
Sonntag

3°C - 14°C
Montag

4°C - 13°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite