40.000

MittelrheinModelle für Mini-Gästehäuser am Mittelrhein: Übernachten in Wachtürmchen oder Weintraube

Andreas Jöckel

Vielfältige Ideen haben 22 Architekturstudenten entwickelt, wie man in den Steilhängen des Welterbes Oberes Mittelrheintal auf kleinstem Raum aktive Touristen wie etwa Rheinsteig-Wanderer mit in der Natur mit toller Aussicht unterbringen könnte. An der Hochschule in Mainz haben Sie ihre Modelle für die Mini-Gästehäuser vorgestellt, die möglichst unauffällig in die Kulturlandschaft eingebunden werden sollen.

Prototypen könnten etwa für die Buga 2031 entwickelt werden. Deshalb hat die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz das Projekt gemeinsam mit Professorin Kerstin Molter angestoßen. Die fiktive Idee: In einem Seitental bei Bacharach ...

Lesezeit für diesen Artikel (463 Wörter): 2 Minuten, 00 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-1°C - 3°C
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite