40.000

Rhein-LahnKonzept für Rhein-Lahn-Kreis: Stipendien sollen Ärztenachwuchs sichern

Andreas Jöckel

Ein Nachwuchsprogramm für Ärzte will der Rhein-Lahn-Kreis im kommenden Jahr starten. Dies reicht von Weiterbildungsverbünden über Serviceangebote bis zu einem Rhein-Lahn-Stipendium für angehende Hausärzte. Im Gespräch mit unserer Zeitung stellten Landrat Frank Puchtler und Kreisentwickler Benjamin Braun das Konzept vor, in das auch die Ergebnisse der turnusmäßigen Gesundheitskonferenz des Kreises eingeflossen sind.

Grundsätzlich zuständig für ärztliche Versorgung ist eigentlich die Kassenärztliche Vereinigung (KV). Dass sich Kommunen und Kreis nicht auf deren Vorstellungen verlassen wollen, wird an zahlreichen Anträgen und Diskussionen deutlich. Im ...

Lesezeit für diesen Artikel (631 Wörter): 2 Minuten, 44 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Samstag

0°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 7°C
Dienstag

0°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite