Archivierter Artikel vom 17.02.2019, 20:13 Uhr
Streithausen

Zwischen Betzdorf und Hachenburg: Drei Senioren sterben bei Verkehrsunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Streithausen sind am Sonntagabend drei Menschen gestorben. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Bei einem schweren Unfall auf der L 288 bei Streithausen sind im Westerwald bei Hachenburg drei Menschen gestorben. Ein vierter verstarb später ebenfalls an den Folgen des Unfalls.

Sascha Ditscher

Bei einem schweren Unfall auf der L 288 bei Streithausen sind im Westerwald bei Hachenburg drei Menschen gestorben. Ein vierter verstarb später ebenfalls an den Folgen des Unfalls.

Sascha Ditscher

Bei einem schweren Unfall auf der L 288 bei Streithausen sind im Westerwald bei Hachenburg drei Menschen gestorben. Ein vierter verstarb später ebenfalls an den Folgen des Unfalls.

Sascha Ditscher

Drei Menschen sind bei dem Unfall am Sonntagabend auf der Landesstraße 288 tödlich verletzt worden.

Sascha Ditscher

Bei einem schweren Unfall auf der L 288 bei Streithausen sind im Westerwald bei Hachenburg drei Menschen gestorben. Ein vierter verstarb später ebenfalls an den Folgen des Unfalls.

Sascha Ditscher

Nach Polizeiangaben war ein mit vier Personen besetzter Wagen gegen 17.37 Uhr aus Richtung Marienstatt gekommen. An der Einmündung zur L 288 wollte der 87-jährige Fahrer in Richtung Betzdorf abbiegen und übersah dabei offenbar das Fahrzeug einer 23-jährigen Frau, die auf der vorfahrtsberechtigten Straße in Richtung Hachenburg unterwegs war. Es kam zur Kollision der beiden Autos, bei der der mutmaßliche Unfallverursacher und seine 85- und 83-jährigen Mitfahrerinnen aus der Verbandsgemeinde Kirchen (Kreis Altenkirchen) tödlich verletzt wurden.

Der 91-jährige Mitfahrer und die 23-jährige Fahrerin des anderen Wagens wurden schwer verletzt. Es waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz, und die L 288 war zeitweise voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf circa 15.000 Euro beziffert.